#1 Zur Frage, wer ist aufgestiegen? von petraline 14.01.2013 16:45

avatar

Montag, den 14. Januar 2013 8.30 h


P: Guten Morgen Kiron. Da bin ich wieder. Freue mich dich zu sehen.
K: Guten Morgen Petra. Freue mich auch dich zu sehen. Wie schön, dass du wieder da bist, aber du warst ja nie weg... mache dir keinen Stress, wenn du es mal nicht schaffst "on" zu kommen. Du bist doch immer verbunden, je mehr du da eine Differenzierung imaginierst, umso mehr bist du auch in dem alten 3-D Denken. Sei einfach da, sei dir immer bewusst, dass du auf allen Ebenen präsent bist. Du musst es nicht immer "wahrnehmen", du weißt, der Gedanke ist der Anfang aller Dinge.
P: Ja, danke Kiron, dass du mich wieder daran erinnerst.
K: Ja, gerne. Übt es nur immer wieder, ihr werdet sehen, es wird sich ganz automatisch umwandeln.
P: Na gut. Nun noch eine andere Frage. Es gibt so verschiedene Andeutungen / Berichte, dass einige Menschen aufgestiegen sind, mit dem Hinweis sie seien verschwunden... ich kann da irgendwie nicht viel mit anfangen.
K: Es ist gut immer erst skeptisch die vielen Berichte zu betrachten. Viele Menschen beschreiben ihre individuellen Erfahrungen und Wahrnehmungen. Ich will nicht sagen, dass sie diese nicht auch haben, ja, sie haben sie und sie sehen was sie sehen können, sie hören, sie fühlen so. Es ist ihre individuelle Wahrnehmung, die andere nicht so wahrnehmen können. Das ist alles in Ordnung. Sie sind natürlich auch, weil sie es vorher nicht so wahrgenommen haben "total begeistert" und deswegen ist ihre Beschreibung auch entsprechend. Aber du kennst es ja auch, viele kennen es, dass es fast nicht möglich ist die Erlebnisse aus höheren Dimensionen in eure "Worte" zu fassen. Die Farben zu beschreiben, die Töne, die Bilder. Also es hört sich dann einfach "fantastisch" an. Doch wisst alle, ihr seid alle aufgestiegen, bzw. im Aufstiegsprozess. Ihr seid auf einer "großen Reise" mit Mutter Erde, und jeder von Euch wird dies alles individuell wahrnehmen. Ihr müsst die Erde nicht verlassen, viele haben schon seit längerer Zeit diese Erfahrungen auch in anderen Dimensionen "aktiv und präsent" zu sein, der Unterschied ist halt nur, dass ihr es jetzt bewusst erlebt. Deswegen ist es nichts anders in der Sache selbst, nur in eurer "Wahrnehmung" versteht ihr das? Jeder soll seine Erlebnisse haben, verbunden mit guten Gefühlen und wenn ihr in eurem Herzen seid, wird fast jeder etwas finden, dass ihm das Gefühl gibt, etwas anders wahrzunehmen als vorher. Das sind kleine Merkmale, kleine Schritte um es zu bemessen. Messt euch nicht an anderen, denn wie gesagt, es ist ein individueller Weg, eine Entwicklung, die jeder für sich selber machen kann und deshalb auch bestimmt wie er diesen Weg geht. Diejenigen, die nach "Auskunft" von anderen scheinbar aufgestiegen sind, müssen nicht unbedingt aufgestiegen sein. Jeder weiß dies selbst am Besten, wo er sich befindet. Und diejenigen, die schon im Dienstes des Lichtes arbeiten, sind sich ihrer Entwicklung auch bewusst. Lasst euch durch das Klappern des Geschirrs nicht dazu verleiten, zu glauben, dass da jemand auch am Arbeiten ist. Es kann auch einfach nur eine "Fehlempfinden" sein, es kann sein, dass jemand einfach nur eine saubere Tasse sucht.
P: Okay Kiron. Ich danke dir.
K: Gerne. Verlasst euch auf euer Herz, es ist eure "Kommunikationsverbindung" zu den höheren Dimensionen, nutzt dies immer öfter, bis es euch zur Gewohnheit geworden ist, euer Mund ist nur da um Worte zu formulieren, eure Ohren sind nur da um diese Töne zu hören, eure Sinne sind nur Instrumente, um die verschiedenen Schwingungen wahrzunehmen, aber alles und ich meine wirklich alles basiert auf der Schwingungsfrequenz der Liebe. Und genau diese "Grundfrequenz" / Grundton wird durch eurer Herz empfangen und gefiltert.
P: Gut, das ist eine klare Erklärung. Ich denke im Moment wird so vieles im "Internet" verbreitet, dass es für uns schwer wird, das alles zu "filtern". Und ich denke auch, dass dies genau eine gute Möglichkeit ist für alle zu üben unser Herz als "Kommunikationszentrale" zu nutzen. Und wir wollen dies auch üben. Ich denke, wenn jemand etwas als richtig für sich empfindet, muss es auch nicht unbedingt richtig für einen anderen sein. Ich denke die "Wahrheit" fühlt sich jeden so an, wie er selber sich reif genug fühlt, um sie anzunehmen.
K: Na jetzt hast du einen Satz formuliert. Ich denke, da kann man erst mal drüber nachdenken. Und dabei belasse ich es jetzt und wünsche euch einen schönen und liebevollen Tag.
P: Danke Kiron. Ich finde es immer sehr diplomatisch, wie du Fragen beantwortest. Da ist immer so eine Art von "Sanftheit" drin.
K: kichert... ich bemühe mich, das Gelernte umzusetzen. Eure Worte so anzuwenden, wie es meiner Art der Kommunikation am nächsten kommt. Und vergesst nie, die Wesenheiten aus höheren Dimensionen bemühen sich auch darum und für einige ist dies ganz und gar nicht einfach, weil sie auch nicht die Möglichkeit gehabt haben, diese "Form der Kommunikation" zu erlernen. Habt also manchmal etwas Verständnis, insbesondere in allem, was mit "Zeit" zu tun hat.
P: Ja, danke das du das noch einmal erwähnt hast. Und ich danke dir herzlichst. Bis dann Kiron.
K: Wie immer zu euren Diensten.

#2 RE: Zur Frage, wer ist aufgestiegen? von Savieras 14.01.2013 17:00

avatar

Liebe Petra, lieber Kiron,

ich möchte es nicht bei dem Bedanken-Häkchen belassen, sondern auch ein paar Worte formulieren. Erst einmal muss ich wieder bestätigen, dass sich die Worte von Kiron wunderbar lesen und auch gut anfühlen in meiner Seele.

Wie Du schon selbst zu Kiron gesagt hast, liebe Petra, sind Kiron´s Antworten tatsächlich sehr diplomatisch. Aus seiner Art, zu antworten, können wir gut lernen, wie wir uns anderen Seelen gegenüber äußern sollten. Insbesondere die Frage "Wer hat Recht?" sollten wir in dieser neuen Zeit anders betrachten als früher. Im Grunde, so haben wir alle bereits festgestellt, gibt es kein richtig und kein falsch. Alles ist ein Weg oder eine Erfahrung, die jedem Menschen zusteht. Wir haben nicht das Recht, über andere zu urteilen, denn dieses Urteil kommt immer auf uns zurück. Es ist die Zeit, dies wirklich für uns anzunehmen und uns aus jeglichem Urteil zurück zu ziehen. Dies wird Frieden und Liebesenergie in unser Leben bringen. Dies wiederum hilft uns, heil zu werden.

Danke nochmals liebe Petra und lieber Kiron für Eure Worte.

Namasté
Danny Savieras

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz