#1 Laßt das Alte in größtmöglicher Liebe und Dankbarkeit gehen … von Morgaine 07.02.2013 11:20

avatar

...denn nur so entstehen die Räume für gesegnetes Neues, für gesegnetes neues Land und neue Möglichkeiten
So Manches ist leichter gesagt als „getan“, denn loslassen / frei geben ist nicht immer eine leichte Übung und sie beginnt stets bei eurer inneren Entscheidung.
Die dazu gehörigen Entscheidungssätze lauten:

- Ich bin bereit Alles loszulassen, Alles frei zu geben, was meiner wahren Entwicklung, meinem wahren Weg nicht mehr länger dienlich ist, bzw. dienlich sein kann oder will. (Dies gilt auch für Konzepte, Vorstellungen, Konstrukte, Verträge, Gelöbnisse, Schwüre usw.)

- Ich bitte um die gnadenvollste „Lösungshilfe“ die es für mich gibt, soweit ich Hilfe solcher Art noch brauche.

- Ich entscheide mich für vollständige VERGEBUNG und bitte auch hier um maximal mögliche gesegnete, gnadenvolle Hilfe

- Ich entscheide mich für wahre Liebe, auch dann, wenn ich noch gar nicht weiß, was das ist, bzw. keine Erinnerung mehr daran habe.

- Ich entscheide mich für ein Leben voll von tiefer Sinnhaftigkeit und Freude, auf der Grundlage wahrer Freiheit und bin bereit mich von jeder Sinnlosigkeit zu lösen, bzw. mich befreien zu lassen.

- Ich bin bereit die Verleugnung meiner Gotteskindschaft aufzugeben, meine Widerstände und meinen zumeist unbewußten Groll wider GOTT loszulassen, in dem Wissen (Ahnung), daß GOTT seine Kinder nicht in Stich läßt, wenn sie wirklich Hilfe brauchen.

- Ich bin bereit für ein von GOTT „gelenktes“ Leben und lege mein Schicksal vertrauensvoll in die Hände Gottes, tief in dem Vertrauen, daß GOTT mir niemals etwas wegnimmt, was ich wirklich brauche, bzw. noch brauche.

- All diese Entscheidungen treffe ich aus eigenem Entschluß und tue dies verbindlich, weil ich weiß, daß dies auch dem wahren Wohl Aller dient.

So ihr euch die Zeit nehmt diese obigen Sätze, die so eine Art von „goldener Mitte“ aus Anrufung, Bitte und Gebet sind, auf euch wirken zu lassen und sie auch bejahen könnt, so beginnen sie zu wirken, denn es sind sehr machtvolle Sätze, wie sie machtvoller nicht sein könnten.

Ihr seid gesegnet, in wahrer Liebe ein Sendbote Gottes, mithin aus dem Licht der Gnade Gottes selbst – GzG


Quelle: http://nebadonien.wordpress.com/2013/02/...kbarkeit-gehen/

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz