#1 Lichtarbeiter aufgepasst! von Savieras 22.03.2013 17:15

avatar

Channeling vom 21.03.2013

UNBEDINGTE AUFMERKSAMKEIT DER LICHTARBEITER !!!!!


Liebe Sternengeschwister seid gegrüßt!

Wir wollen Euch heute mit diesem „Weckruf der Aufmerksamkeit“ erreichen.
Nicht um Angst in Euch zu erzeugen, sondern um Euch weiterhin bewusst zu
machen, welche enorme Kraft Ihr als Schöpfer in Euch erzeugen könnt.
Wir wollen Euch immer darauf hinweisen, dass der Bewusstseinskampf und
auch Wirtschaftskrieg auf allen Ebenen auf Gaia weiter betrieben wird.
Durch eine große Frequenzverschiebung aus der Astralebene heraus, nach dem
21.12.2012, wurden durch Dunkelkräfte erzeugte Bewusstseinsfelder
geschaffen die Euch weiter massiv verwirren sollen.

Hier eine Auflistung der möglichen Einwirkungen:

Die Dunkelkräfte versuchen Euch über folgende Möglichkeiten in Eurem
Denken zu verändern:

1. Frequenzmanipulation über die gesamten Mobilfunk (UMTS) und W-LAN Netze,
es werden bestimmte destruktive Energien zusätzlich auf moduliert.

2. Alle Sendeanstalten auf dieser Erde die unter der Kontrolle der Dunkelkräfte
steckensenden Euch über die Medien-Kanäle beeinflussende Energien.

3. Die gesamten Satelliten und an dieses Netz angeschlossenen Bodenstationen
stehen im Dienst der Kabalen.

4. Die Bewusstseinshöhen eines jeden Menschen auf Gaia, können gemessen
werden.Sind dann besondere Höhen erkennbar werden sofortige störende
Aktionen unternommen.

5. Alle im Dienste der Pharmaindustrie stehenden Ärzte und Psychologen
belasten Euch mit Medikamenten, Impfstoffen und Psychopharmaka.

6. Die HARRP Anlagen verändern im Moment massiv den Wetterprozess,
so wird diese Wetterlage bewusst manipulativ gesteuert. Es existieren
Radarbilder auf Eurer Ebene die deutlich zeigen, wie verschiedene Wolken-
schichten aus anderen Bereichen des Himmels zusammen gezogen werden
um dichtere Wolkenschichten zu stabilisieren.

Anmerkung des Channelmediums zu Punkt 4:

Es klingt zunächst einmal phantastisch, jedoch ist mir eine Geschichte, die ich
immer wieder auch in den verschiedenen Gruppen in denen ich unterwegs bin
erzähle, im Gedächtnis. Ich beschäftige mich schon seit über 40 Jahren mit der
bemannten Raumfahrt.

Der deutsche Raketenwissenschaftler Wernher von Braun wurde über seine
damalige Mitarbeiterin folgende Geschichte in den Umlauf gebracht:

Drei Jahre vor seinem Ableben 1977 hat Wernher von Braun bei der Firma
Fairchild gearbeitet. 1970 hat er die NASA verlassen und ist als Berater (später
Vize Präsident) zu dieser Firma gewechselt. In dieser Zeit hatte er eine
Mitarbeiterin Namens Carol Rosin, die folgendes beschreibt.

An einem Tag sollte von Braun vor einer Gruppe Ingenieuren einen Vortrag
halten. Konnte aber aus gesundheitlichen Gründen (damals war er bereits
schwer krebskrank) diesen Vortrag nicht halten. Daraufhin bat er Carol Rosin
statt seiner diesen Vortrag zu halten. Sie lehnte anfänglich ab, da sie sich nicht
in der Lage fühlte dies zu tun. Nach längeren Beschwichtigungen durch von
Braun ging sie raus in den Saal und hielt diesen Vortrag ohne Manuskript. Sie
hatte keinerlei technische Einrichtungen bei sich die ihr den Vortrag sozusagen
diktieren konnten, trotz allem hörte sie die Stimme von Wernher von Braun in
Ihrem Kopf. Das war im Jahre 1974 als wir noch mit Kassettenrekordern
hantierten und an Smart-Phones und Flachbildfernseher nicht zu denken war.
So wundert es mich überhaupt nicht, das Bewusstseinsfelder der Menschen im
einzelnen bereits gemessen werden können.

Weiter mit Herak:

Wir konnten vor nicht geraumer Zeit mehrere Nachrichten einholen, die uns
bestätigten, dass jetzt aus den reptiloiden Linien immense Störfelder in Form
von den vorher aufgelisteten Möglichkeiten benutzt werden um den
Aufwachprozess doch noch zu verzögern bzw. aufzuhalten.

Auch die in Ton übermittelten Frequenzen befinden sich in einer für Euch nicht
harmonischen Stimmung. Es werden 440 Hertz Frequenzen „tagtäglich“ wie Ihr
sagt über die Medien transportiert. Audioübertragungen im 432 Hertz Bereich
würden Euch harmonischer stimmen bzw. stimulieren.

Letztendlich sind wir weiter mit der Stabilisierung der gesamten Erde
beschäftigt, können jedoch noch nicht in den kompletten Kreislauf der
Astralebenen Zugriff bekommen, sodass dieser sogenannte „Endkampf der
dunklen Kräfte“ im Moment mit aller Härte ausgetragen wird.

Nach all diesen zunächst erst einmal sehr destruktiven Nachrichten, einiges ist
euch bereits bekannt, wollen wir nun die Sensibilisierung in Euch weiter
anregen und Euch auch die Herzenskraft hierdurch von der GFDL, den
Erzengeln, Engeln, den aufgestiegenen Meistern und den Bewohnern der
inneren Erde übermitteln.

Alle Werkzeuge als Lichtarbeiter habt ihr in der Hand um diesen dunklen
Kräften letztendlich den Boden unter den Füßen für die kommende „goldene
Zeit“ zu entziehen.

Dazu gehört erst einmal jeden Tag so gut es geht in eine meditative
Grundstimmung zu kommen. Diese Grundstimmung befähigt Euch in
Eurer Mitte zu bleiben, um die Stürme dieses o.g. Kampfes gut zu
begegnen.

Ein ganz großer zu beachtender Faktor ist auch:

EUCH LICHTARBEITERN NICHT GEGENSEITIG DEN BODEN UNTER DEN
FÜSSEN WEGZUZIEHEN.

Nochmals unser Channelmedium:

Wie bereits auch in dem letzten Channeling angedeutet möchte ich ein kleines
Forum der Stimmen des Wandels eröffnen, sozusagen als Feedback wie viele
diesen Energiewandel persönlich aus dem Inneren heraus empfinden.

Den Anfang möchte ich mit einer Email aus meinen Verteiler machen, die mich
erreicht hat und ganz exemplarisch für viele Stimmen um uns herum stehen:

Bei allen Nachrichten die ich veröffentliche habe ich die Personen vorher um
Erlaubnis gebeten, der Name wird nur in veränderten Initialen angegeben:

Eine Frau schrieb mir folgendes:

Hallo, Frank,
die meiste Zeit habe ich das Gefühl, daß ich in einer Starre bin und sich
nichts geändert hat. Dann habe ich kurze Momente der Leichtigkeit
und Freude. Vor kurzem hatte ich Geburtstag und meine Kinder und ein paar
Freunde waren da. Wir hatten Spaß und lachten viel. In einem völlig
normalen Moment, ich stand kurz auf, hatte ich, ja, wie soll ich sagen:
als wenn jemand eine Scheibe vor meinem Gesicht frei gewischt hätte
mit einem Wisch und wußte: es ist vorbei, alles ist gut, es ist
wunderbar, ich kann es gar nicht richtig mit Worten beschreiben, es
ließ mich lächeln.
Obwohl ich in großer finanzieller Not bin und kaum was esse
deswegen, habe ich Freude in mir und ein Wissen: ich habe es
geschafft, alles ist gut.
LG H.F.

Weiter mit Herak:

So grüße ich Euch von unseren Schiffen die weiter im Einsatz sind um den
Prozess Euer Bewusstwerdung für das goldene Zeitalter zu unterstützen und
Euch im Fortkommen zu kräftigen.
So sei es.

SELAMAT Herak Sirius
Gechannelt über Frank Scheffler

Quelle: http://nebadonien.files.wordpress.com/20...-21-03-2013.pdf

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz