#1 nibiru, endzeitprophezeiungen und co von kojima 28.07.2013 13:51

Hallo,

Ihr habt doch sicher schon von diesen Dingen gehoert und mich interressiert schwer eure Meinung dazu. Ich persoenlich glaube schon irgendwie an diesen Planet X und auch, dass frueher oder spaeter, vielleicht schon bald, die sogenannte "Endzeit" beginnt. Jedoch faellt es mir schwer objektiv zu bleiben, bei so vielen Infos und Desinfos im Netz. Was ist dran? Was sagt euch EUER Gefühl und was macht euch sicher oder was verwirrt euch?
Ich bin nur so neugierig, weil mein Gefühl dazu momentan fast täglich schwankt. Mal bin ich sicher, dass das alles wahr ist und es schon sehr bald "losgeht", mal glaube ich, dass doch alles ganz "normal" bleiben wird.
Gut 2012 ist rum, ABER das Thema wurde ja derartig aufgebauscht, dass irgendwie klar war, dass das noch nicht das "echte Datum" sein kann.
Was meint ihr? An den Pyramiden, die ganzen Marsartefakte, die Prophezeiungen, da muss doch ueberall was dran sein? Gut, ich würfel hier vieles zusammen, aber ich glaube wirklich, dass das alles auch irgendwie zusammen gehört.

Lg, kojima
Ps. Bitte ueberseht doch, falls vorhanden, meine tippfehler oder aehnliches. mein laptop liegt im koma und ich muss muehsam alles mit einem kleinen tablet tippen, das birgt viel fehlerpotenzial und nagt manchmal an meinen nerven... *grummel*

#2 RE: nibiru, endzeitprophezeiungen und co von Sidonia 28.07.2013 17:20

avatar

Hallo liebe Kojima

Hui so viele Fragen die dazu auch für mich spannend sind !

Vom Planeten Nibiru oder wie man ihn auch kennt unter Planet X , glaube ich dran das da was Wahres dahinter steckt, jedoch nicht wie es die Weltverschwörer Prophezeien.
Was für mich am stimmigsten ist und ich auch daran glaube ist, das Nibiru ein Hochentwickeltes Volk bei sich trägt das mal vor vielen vielen Zeitepochen von der Erde auf Nibiru übersiedelte. Das Hochentwickelte Volk könnte man als Götter bezeichnen die uns vieles auf Erde beigebracht haben ,so das wir überleben konnten. Was ich auch glaube , das der Planet hinter der Sonne ist so das wir ihn nicht sehen können und er nur manchmal sich uns zeigt . Das er jedoch näher kommt und die Erde zerstört daran glaube ich nicht, dazu wird unser Planet zu stark beschützt von Aussen.

Zum Thema Mars , ich glaube nicht das es Artefakte gibt sondern ich weiss es ! Als ich einmal eine AKE = Ausserkörperliche Erfahrung machte und zuerst nicht wusste wo ich überhaupt bin, war mir ein Wesen von dort begegnet und klärte mich auf. Dadurch das er mir so einiges Erzählte und mir auch zeigte, hab ich viele Gebäude und Vulkanähnliche Landschaft zu sehen bekommen. Einige davon hat bereits schon die Weltraumteleskope als Bilder zur Erde gesendet. Leider auch schon Manipulierte Bilder

Ich habe kaum Ahnung was die Mayas und ihren Kalender betrifft,vom Datum 21. 12. 2012 denke ich das es auch ein anderes Datum hätte sein können.Mir ist nur Aufgefallen das an dem besagten Datum ich eine sehr Kraftvolle Energie wahr genommen habe,und an einen Weltuntergang nie glaubte.

Die Zeichen des Himmels sind schon lange da, und wenn man genau hinsieht kann man sie sogar sehen

Alles liebe
Sidonia

#3 RE: nibiru, endzeitprophezeiungen und co von Savieras 03.08.2013 15:00

avatar

Namasté liebe Kojima,

danke erst einmal an Sidonia, die Deine Fragen schon mit ihren Worten beantwortet hat. Ich könnte mich Sidonia´s Antworten im großen und ganzen anschließen, möchte allerdings noch ein paar eigene Worte hinzufügen.

Grundsätzlich erst einmal: Ja, ich glaube an eine "Endzeit" und ich glaube, dass wir die Generation sind, die diese Endzeit bewusst miterleben. Ein großer Wandel ist in vollem Gange und wird durch entsprechende Frequenzen der Zentralsonne und unserer Sonne unterstützt. Die dunkle Seite versucht, mit Haarp Gegenfrequenzen zu erzeugen, um diesen Prozess zu verlangsamen, bestenfalls (was ich nicht glaube) ihn aufzuhalten.

Dieser Planet X könnte dabei auch eine entscheidende Rolle übernehmen, wobei ich nicht an eine Zerstörung der Erde glaube, sondern vielmehr an eine Rückkehr der "Götter", die vor langen Zeiten schon einmal hier auf der Erde gewesen sind und die Pyramiden errichtet haben. Von alle dem wissen die "Dunklen" auch und sie haben es bisher gut verstanden, uns Lügen zu erzählen und alle die lächerlich zu machen, die an diese "Götter" glauben. Statt dessen vermitteln sie uns über die Religionen einen strafenden Gott, der uns mit einem Höllenfeuer erwartet, sollten wir nicht die Dinge tun, die er von uns erwartet.

Es ist deshalb jetzt die Zeit, zu erwachen und zu erkennen, wer wir tatsächlich sind, um das Ruder wieder selbst in die Hand zu nehmen und unserer Mutter Erde zu helfen, wieder in die göttliche Einheit zurück zu finden. Der Schlüssel für diese wichtige Aufgabe ist ganz einfach unsere von Herzen kommende Liebe zu allem was ist. Angst als Gegenteil von Liebe ist uns dabei ein schlechter Berater.

Dir alles Liebe und göttliches Licht...

Danny Savieras

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz