#1 Meditationsübung für unsere Sechs Sinnen von Sidonia 31.07.2014 18:05

avatar

Diese Meditation ist mit eine Übung verbunden die auf längere Zeit an sich Trainiert werden kann.

Wenn wir zum beispiel etwas draussen anschauen dann benutzen wir meistens nur einen Blickwinkel , der vor uns liegt. Da wir jedoch mit Sechs verschiedenen Blickwinkeln ausgestatet wurden und nur einen davon benutzen, so können die anderen fünf antrainiert werden. Bei dieser Meditativen Übung braucht man viel Geduld und Ausdauer.

Übung :

Setze dich an einen für dich Ruhigen Ort hin. ( Das kann draussen oder in der Wohnung sein ). Schaue dann was Rechts vor dir,was vor dir , und dann Links vor dir und hinter dir ist. Anschliessend schaust du was Oben und Unter dir ist. Diese sehr einfach Übung wird jetzt um eine schwierigkeitsstufe erhöht.

Schliesse deine Augen und rufe dir alle Blickwinkel die du mit geöffneten Augen gesehen hast, in Erinnerung. Wenn du das gemeistert hast so kannst du die Schwierigkeitsstufe nochmals etwas steigern, in dem du nun alle Blickwinkel zusammen mit geschlossenen Augen, geistig in dir abrufst. Wenn dir diese Übung nicht sofort gelingt, so verzweifle nicht, auch ich bin da noch dran. Es gibt Menschen die ihre Vier Blickwinkel zusammen sofort abrufen können, jedoch die Sechs Blickwinkel zusammen abzurufen,haben die meisten, grosse schwierigkeiten.


Das Ziel dieser Übung ist das man den Verstand ausschaltet, weil er mit seiner Plapperei keinen freien Platz mehr findet. Man befindet sich sozusagen in einer Höhere Schwingung, sobald auf die Sechs Blickwinkel zusammen konzentriert wird.

Bei dieser Meditative Übung kann man sich steigern was dann eher für Fortgeschrittene ist. Nur soviel dazu: Bei der erweiterte Übung kommt das riechen und hören dazu, daher denke ich, ist die erste Übung mit den Sechs Blickwinkeln schon mal gut um sie anzutrainieren.

Viel Spass und Freude
wünscht euch Sidonia

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz