#1 Der heilige Gral von Morgaine 06.10.2012 21:45

avatar

Ein herzliches Namasté ihr Lieben!

Ich habe nun 2 weitere wunderschöne und tiefgreifende Meditationen im Basiskurs erleben dürfen und von einer möchte ich kurz berichten, obgleich Worte die inneren Empfindungen und Erlebnisse nur annähernd ausdrücken können.

Da aber sicher einige von euch diese Meditationen auch schon gemacht und erlebt haben, werdet ihr es bestimmt nachempfinden können; und vielleicht habt ihr ja sogar ähnliche Gefühle und Bilder dabei gehabt.

Der heilige Gral

Bei dem rasanten „Flug“ meines Bewußtseins in die Unendlichkeit hatte ich zunächst das Gefühl, gar nicht so schnell hinterher zu kommen. Aber das war wohl mein Verstand, der sich da noch angekoppelt hatte und meinte, er könne mein Bewußtsein dorthin begleiten. Ich hab ihn einfach ignoriert, und im gleichen Moment hatte ich das Gefühl, ich – und mein ganzes Sein – würde sich in dieser Ausdehnung der Unendlichkeit komplett auflösen. Das war zunächst etwas befremdlich und irritierend.
Als ich dann jedoch den Lichtimpuls vom entferntesten Punkt der Unendlichkeit zurück schickte zur Ebene der Ewigkeit, war mir, als würde ich auf allen Ebenen meines Seins völlig neu zusammengesetzt! Es war wie ein Puzzle, in dem nun jedes Teil an seinem richtigen und vorgesehen Platz ist. Das fühlte sich so wunderschön an!

Anschließend erfolgte die Erschaffung der Sphäre mit lebendiger Materie, die leuchtende Kugel vor meiner Brust. Was für eine Energie und was für ein tiefgreifendes Gefühl! Und die Tränen liefen und liefen.....In diesem Moment spürte ich Geborgenheit, Vertrauen, Zuversicht, Schutz und eine unendliche Liebe allen Seins. Das war einfach „überirdisch“!

Ich habe in den letzten Jahren schon einige intensive Erlebnisse in Meditationen gehabt, aber - lieber Danny, du hattest recht - diese war etwas ganz besonderes!

Ich spüre, wie dieses Wissen und diese wunderschönen Erfahrungen sich mehr und mehr in mir festigen und wirken.

Und – wie innen so außen – mögen wir alle dieses göttliche Geschenk mehr und mehr ins Außen, in unseren Alltag und in die irdische Welt tragen, zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen.

Eine erfüllte und glückliche
Morgaine

#2 RE: Der heilige Gral von Savieras 07.10.2012 00:34

avatar

Namasté liebe Morgaine,

wie schön und tiefherzig Du das in Worte gefasst hast, was Du in dieser Meditation "Heiliger Gral" empfunden und wahrgenommen hast - wunderschön. Gänsehaut und feuchte Augen hast Du dadurch bei mir hervorgerufen. Danke dafür aus tiefstem Herzen.

Ich bin immer wieder so tief berührt darüber, wie Teilnehmer diese Meditationen wahrnehmen. Das Erlebte dann noch in Worte zu fassen ist für mich der schönste Energieausgleich, den ich bekommen kann. Diese Meditation ist auch tatsächlich die tiefgehendste im Basiskurs.

Dein letzter Gedanke hat mir besonders gut gefallen - ja, wir dürfen dieses Wissen weiter geben. So viele Menschen sind da, die mit ihrem Leben nicht mehr klar kommen. Sie brauchen Dich und mich. Wir müssen auch niemanden bekehren - doch wer zu uns kommt, dem dürfen wir helfen in Liebe.

Danke für Dein Sein liebe Katharina!

Namasté
Danny Savieras

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz