Seite 1 von 2
#1 Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Savieras 16.09.2012 22:36

avatar

Der Extruder ist ein Schöpferinstrument, mittels deren Hilfe Du Deinen Körper und auch Situationen im Außen in die göttliche Norm bringen kannst. Mit dem Extruder machen die meisten Teilnehmer ihre ersten eigenen Erfahrungen, die ihnen wiederum Mut machen, noch intensiver mit den Schöpfermethoden zu arbeiten. Erzähle doch einmal Deine tolle Erfahrung, die Du bereits mit dem Extruder machen konntest. Dafür danken wir Dir von ganzem Herzen. Namasté

#2 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von sandro 17.09.2012 06:11

avatar

Hallo!

Der Extruder ist eigentlich das von mir fast am meisten eingesetzte Instrument. Nachdem ich auch zu fast 100% zu psychologischen Themen konsultiert werde, war ich anfangs unsicher, ob er sich auch dafür eignet, nachdem die Beispiele aus Kursen, Büchern etc. von körperlichen Einsatzgebieten sprechen.
Er hat aber wunderbar funktioniert zB bei einer Traumatherapie eines kleinen Jungen. Er kam in die 1. Stunde und hielt mich wohl für einen Arzt, als er die Massageliege sah. :-) Er legte sich sofort hin und ich behandelte ihn mit Symbolen von Reiki und wendete eben auch die Schöpferinstrumente an: die Zeitlinie und den Extruder auf das Trauma. Nach wenigen Behandlungen meldete mir die Mutter zurück, dass er wie ausgewechslt sein, nicht mehr so hyperaktiv, und nicht mehr so aggressiv! Hätte ich ihn mit klassischerPsychotherapie behandelt, wäre dieser Stand der Dinge erst nach 2-3 Jahren erreicht!

Namaste, Sandro

#3 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Myriel 19.09.2012 19:14

Lieber Sandro ,
Mein Strahlt vor freude,wenn ich deine Erfahrungsberichte lese.Daher mal ein lichen Dank an dich.

Die Schöpfer Instrumente setzt du spielerich und kreativ ein.Somit kannst du vielen Menschen helfen ihr Leben und die Gesundheit in die Norm zu bringen.Mach bitte weiter so.

Namasté grüsse Myriel

#4 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Christa Myriel 17.10.2012 14:53

avatar

Im Fruehjahr diesen Jahres wurde die Nichte einer Freundin von mir mit 2 Loechern im Herzen geboren. Sie sollte sofort operiert werden, doch dann wurde es aulfgeschoben, bis die ca. 1 /2 Jahr ist. Meine Freundin und ich haben immer wieder mit dem Extruder bei ihr gearbeietet und heute nun teilt mir meine Freundin mit, dass die Loecher nahezu zugewachsen sind. Sie trinkt zwar recht wenig und hat demzufolge ein wenig Probleme mit ihrer Verdauung, doch das ist momentan nebensaechlich, fuer uns ist die Nachricht, dass die Loecher nahezu zugewaachsen sind, unendlich erfreulich. Wir werden sie weiterhin behandeln und sie wird zu einem gesunden Menschenkind heranwachsen.

Ich kann gar nicht zum Ausdruck bringen, wie gliuecklich ich daruber bin, dass ich mit den Schoepferinstrumenten bekannt geworden bin.

#5 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Morgaine 17.10.2012 17:02

avatar

Namasté liebe Christa,

das ist eine soo wundervolle Erfahrung, die sofort zutiefst mein Herz berührt und erfreut!

Ich beginne jetzt nach dem Basiskurs nach und nach zu erahnen, was uns damit gegeben wird...nein...ich WEISS es schon, tief in mir, in meinem Herzen, meiner Seele. Es ist nur der Verstand, der es noch nicht so schnell und im ganzen Umfang erfassen kann. Aber der spielt ja hierbei eh nur die kleine Rolle des Denkens und ist uns dennoch Hilfe bei der Umsetzung und der Arbeit mit den "Werkzeugen".

Danke für diese wunderschöne Nachricht!

Licht und Liebe

Morgaine

#6 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Savieras 17.10.2012 20:17

avatar

Danke liebe Christa für diese wunderschöne Erfahrung. Dass die Schöpferinstrument bei Kleinkindern noch besser funktionieren als bei Erwachsenen liegt, so denke ich, einfach daran, dass Kleinkinder noch eine bessere Beziehung zur Schöpferebene haben und noch nicht so einen "verdorbenen" Verstand haben wie unser eins. Die Schöpfermethoden funktionieren grundsätzlich bei jedem Menschen. Es ist allerdings wichtig, dass alte, negative Programmierungen gelöscht und durch positive Programme erstetzt werden.

Namasté
Danny Savieras

#7 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Morgaine 02.01.2013 23:07

avatar

Hallo ihr Lieben,

Vor gut zwei Wochen begannen bei mir Erkältungssymptome mit einem starken Halskratzen und trockenem Reizhusten.

Ich habe am nächsten Tag dann den Extruder auf meinen Hals "gesetzt", und nach wenigen Minuten war das Kratzen und der Reiz verschwunden!

Allerdings haben sich die Symptome der Erkältung noch fortgesetzt, unter anderem nach einigen Tagen dann mit einer heftig laufenden Nase und Schnupfen. Noch einmal habe ich den Extruder zu Hilfe genommen, und - ihr ahnt es schon - ich brauchte danach kein einziges Taschentuch mehr!!

Zwar habe ich die Erkältung nicht sofort ganz weg bekommen, ich hatte insgesamt gut 2 Wochen damit zu tun, fühlte mich in dieser Zeit insgesamt schlapp und energielos. Ich denke jedoch, dass ich diese "Ruhepause" gebraucht habe und war dennoch total begeistert, wie schnell doch die Schöpferkräfte durch den Extruder gewirkt haben!

Morgaine

#8 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Savieras 02.01.2013 23:22

avatar

Alle, die in diesem Jahr die Schöpferinstrumente verwenden, werden feststellen, dass sie noch um einiges erfolgreicher sein werden. Das Manifestieren mit den Schöpferinstrumenten bekommt nun ganz starke Energien dazu, die wir die Jahre davor nicht in dieser Intensität zur Verfügung hatten.

Namasté
Danny Savieras

#9 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Morgaine 05.01.2013 23:06

avatar

Namasté ihr Lieben,

hier ist noch eine kleine Erfolgsmeldung:

ich hatte einer Freundin vor einigen Wochen den Extruder auf ihre Schulterschmerzen gesetzt; heute schrieb sie mir, dass ihre Schmerzen inzwischen weg sind!

Das ist einfach "wunder-voll"

Licht und Liebe

Morgaine

#10 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Morgaine 13.01.2013 20:33

avatar

Namasté ihr Lieben,

ich habe eben wieder eine ganz erstaunliche Erfahrung mit dem Extruder gemacht!

Ich habe hin und wieder etwas Augenprobleme, vor allem, wenn ich viel am PC lese (hatte ich in den vergangenen Tagen reichlich). Dann fühlen sich meine Augen oft an, als wäre ich grad aufgewacht. Ich muss sie dauernd wischen und die Sehkraft ist geschwächt, bißl verschwommen halt.

Nun hab ich vorhin den Extruder darauf gesetzt, und nach der Programmierung habe ich sofort!!! eine deutliche Besserung gespürt! WOW!!
Es ist noch nicht ganz wieder in der Norm, aber wesentlich besser als vorher!

Also ich staune grad wie ein kleines Kind

Licht und Liebe

Morgaine

#11 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Morgaine 15.01.2013 15:38

avatar

Namasté ihr Lieben,

noch eine kleine Ergänzung:
seit heute morgen sind meine Augen wieder im Normalzustand. Kein Schleier, kein Grissel, kein Brennen und Wischen....klare Sicht auf alles

Das ist wahrlich wundervoll!

Licht und Liebe

Morgaine

#12 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Savieras 15.01.2013 15:49

avatar

Liebe Kathy,

solche Erfahrungsberichte sind sooooo wertvoll! - Danke, dass Du den Mut hast, das zu leben, was Du tatsächlich bist. Diese Deine Ergebnisse sind kein Zufall, sondern die Folge Deines Glaubens an Deine Schöpferkräfte. Ich freue mich mit Dir und wünsche Dir noch viele solcher Erfahrungen, die nicht nur Dir, sondern auch den Lesern Mut machen, die Schöpferinstrumente anzuwenden.

Namasté
Danny Savieras

#13 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Morgaine 15.01.2013 20:22

avatar

und wieder ein Ergebnis....

habe grad erfahren, dass bei dem Sohn einer Bekannten eine Warze an der Hand auf "wundersame Weise" entschwunden ist.
Auch hier hatte ich vor ca. 4 Wochen den Extruder benutzt.

Allerdings sei erwähnt, dass sie anfangs (vor dem Extruder) irgendein Mittel darauf gepinselt hatten. Das hatte aber wohl keine Wirkung gezeigt, und sie haben es dann auch nicht mehr benutzt.

Was auch immer nun die Heilung herbeigeführt hat...ich habe mich sehr gefreut!

Morgaine

#14 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Morgaine 28.02.2013 18:48

avatar

Namasté ihr Lieben,

vor einigen Wochen hatte ich mich mit einer lieben Freundin getroffen und ihr u.a. von den Schöpfermethoden erzählt. Sie klagte über ähnliche Augenprobleme wie ich sie hatte - schlecht sehen können (sie trägt Brille, kurz- und weitsichtig), Augenbrennen und Jucken, immer Grissel in den Augen. Sie sagte auch, dass sie das Gefühl hätte, sie bräuche bald eine neue Brille.

Ich erzählte ihr dann, dass ich ähnliche Probleme hatte und wie ich diese innerhalb weniger Tage durch die Anwendung eines Schöpferinstrumentes (Extruder) erheblich lindern und verbessern konnte. Sie bat mich sofort darum, diese Methode für sie anzuwenden. Ich habe dann am nächsten Tag (Sonntag) die Extruder-Meditation für ihre Augenprobleme durchgeführt.

Einige Tage später schrieb sie mir folgendes:

"Ich habe gleich Montagmorgen gemerkt, dass es besser wird. Grissel an den Augenlidern fast weg, so gut wie keine Allergie (max. 5 Minuten am Tag J ) trotz Haselblüte gerade im Moment und das Gucken scheint mir auch besser zu sein (Nähe und Ferne). Habe zurzeit nicht das Gefühl, eine neue Brille zu brauchen. Das ist toll!!!!! Danke schön." H.B.

Wow, was für eine Freude!!!

Nun sind seither einige Wochen vergangen, und vor ein paar Tagen haben wir telefoniert. Ich fragte nochmal nach, wie es ihren Augen inzwischen gehe, ob es seitdem so gut geblieben ist oder sich wieder verschlechtert hat. Es sei alles wunderbar gut, sagte sie. Sie könne bestens gucken, bräuche keine neue Brille und sei total glücklich!

Und ich bin es auch!!!

Morgaine

#15 RE: Meine Erfahrung in Verbindung mit dem Extruder von Mara 02.10.2014 20:42

avatar

Meine Erfahrungen mit dem Extruder sind vielfältig und immer wieder erstaunlich... ein Mal ist mein verschwundener Hund wieder aufgetaucht, ein anderes Mal ein verschwundener Schlüssel - bei einem weiteren Experiment habe ich eine Türe mit defektem Schloss durch Anwendung des Extruders wieder aufbekommen. Das besonders Erstaunliche dabei war, dass das klemmende Schloss anschließend immer noch in abgeschlossener Stellung war, die Tür, die vorher unverrückbar im Schloss war, nun aber offen stand... da ist der letztlich mit einem Wackelkontakt defekte Wäschetrockner, der nun seit sechs Wochen wieder funktioniert, schon fast eine Bagatelle :-)

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz